JuLes* = JungLesben*

Kontakt: jules@lft2016.de

Es gibt dieses Jahr wieder einen eigenen Raum als Treffpunkt und als Ort zum Entspannen, für Kreativität, für Diskussion und Begegnung. Wir sind für euch auf dem LFT ansprechbar: wir sind erkennbar an den JuLes*-Halstüchern und Caps mit dem „Super-Schaf“. Sprich uns gern an und versuchen dir weiter zu helfen.

Eine wichtige Frage zum Thema JuLes* war vorab:

Welche sind eigentlich Junglesben*? –
Uns fiel es nicht leicht, das einzugrenzen:
Bis zu welchem Alter ist eine Lesbe* eine Junglesbe*?
Kann eine Junglesbe* sein, die ihr lesbisches* Leben erst seit kurzem entdeckt hat und erst mit 50 Jahren ihr Coming out hat?

Wir haben festgestellt, dass die Interessen zwischen jüngeren und älteren Lesben* sich möglicherweise unterscheiden – und doch gibt es Gemeinsamkeiten. Zum Beispiel diskutieren auch viele jüngere Lesben* über Feminismus und beschäftigen sich mit Geschlechterrollen und deren Vielfalt. Das haben die Lesben* vor 40 Jahren auch schon gemacht- nur eben ANDERS als heute. Über das: „ABER WIE… ?“ möchten wir mit euch – egal welches Alter – ins Gespräch kommen. Wir wünschen uns, dass die Generationen einander erzählen und einander zuhören, sich begegnen und voneinander lernen.

Wir möchten auf dem LFT weniger separate Angebote für JuLes*, sondern mehr Verbindendes.

Unsere Aktions-Ideen wollen zum Nachdenken, zum Mitmachen, zum Teilhaben und Diskutieren anregen:

  • Workshop und Generationendialog „Coming out 2.0“
  • Generationendialog „Heiß diskutiert…in der Sauna“- es geht um Körper…
  • Spontane Foto-Ausstellung: „Mein Bild vom LFT“
  • Filmangebote und Diskussion
  • Lesben* und Kinderwunsch
  • Lesbische* Szene: was ist das für mich?

 

DU BIST NOCH KEINE 18 JAHRE ALT UND MÖCHTEST BEIM LFT DABEI SEIN?

Jugendliche unter 18 Jahren benötigen für die Teilnahme eine schriftliche Einverständniserklärung ihrer Personensorgeberechtigten. Unbegleitete Jugendliche unter 18 Jahren müssen das LFT um 24 Uhr verlassen.

Mit dem der Einverständniserklärung deiner Eltern darfst du aber in Begleitung einer erziehungsbeauftragten Person auch darüber hinaus auf den Veranstaltungen des LFT bleiben.

Wir haben für euch eine Einverständnis für die Teilnahme und ein Formular für die Übertragung der Personenfürsorge („Mutti-Brief“) vorbereitet und beides steht für dich hier zum Ausdrucken bereit.

 

– Ach ja: was bedeutet eigentlich dieser „komische“ Stern*?

Wir* verwenden beim Schreiben oft ein Sternchen(*).

Das Sternchen steht für Vielfalt.

Das Sternchen steht aber auch für Verschiedenheit.